Spreewälder Leinöl-Genießertour

unterwegs im nördlichen Oberspreewald

In der gesundheitsbewussten Ernährung gewinnt Leinöl zunehmend an Bedeutung. Noch vor 100 Jahren gab es beinahe in jedem Dorf eine Ölmühle. Leinöl fand damals täglich Verwendung bei der Ernährung der Spreewaldbauern. Heute haben sich Landwirte und Ölmüller darauf besonnen, die Geschichte des frisch gepressten Leinöls neu zu beleben. Hand in Hand arbeiten sie voller Herzblut daran, aus der Leinsaat ein ganz besonderes Öl zu machen. Auf rund 200 Hektar wird dafür im Spreewald Öllein angebaut.
Die Holländer-Windmühle in Straupitz gehört zu den traditionsreichsten Ölmühlen im Spreewald. Bis zur Hälfte des 19. Jahrhunderts diente der Flachsanbau vor allem der Leinfasergewinnung, um daraus Leinfäden zu spinnen und diese zu Leinwand zu verweben. In großen Bleichereien wurde die Leinwand gebleicht. In den Museen und Heimatstuben des Spreewaldes geben die Sammlungen an historischen Arbeitsgeräten Auskunft von der Leinfasergewinnung bis zur Herstellung der Leinwand. Das Leineweberfließ (Südumfluter) in Burg erinnert an die einst florierende Leinenweberei. Das Bleiche Resort & SPA in Burg trägt die Vorgeschichte dieses Standorts als Bleicherei noch im Namen.
In Spreewälder Gasthöfen hat Leinöl einen besonderen Stellenwert in der Zubereitung der Speisen. Leinöl findet zudem Verwendung in Wellness-Anwendungen der Spreewald Therme in Burg. Begeben Sie sich auf Entdeckungsfahrt und erkunden Sie die Geheimnisse der Kulturpflanze Lein und des nördlichen Bereichs der Kulturlandschaft Spreewald insgesamt!
Erfahren Sie mehr auf <link https://gutes-spreewald.de/gutes-aus-dem-spreewald/leinoel/ _blank external-link-new-window "Opens internal link in current window">gutes-spreewald.de</link>. Wir freuen uns auf Sie!

Karte ansehen

Die Etappen

1 KRABAT-Metzgerei_Burg

KRABAT-Metzgerei

Alle empfohlenen Gasthöfe & Restaurants setzen auf Qualität und regionalen Zutatenbezug. Sie sind unter der regionalen Dachmarke Spreewald zertifiziert und werden jährlich in Bezug auf Qualitätskriterien, Servicequalität und auf Herkunft der Zutaten kontrolliert

Adresse:
Hauptstraße 27
03096 Burg (Spreewald)
Tel.: 035603-189086
www.krabat-metzgerei-burg.de 

Mehr Infos
2 Spreewaldmühle_Burg

Spreewaldmühle Burg

Getreidemühle mit Mühlenladen, Wassermühlenstandort seit 1315, seit 1957 im Besitz der Familie Kümmel. Sortiment: hochwertige Mehle, Spezialmehle, Vollkornflocken, Backmischungen, Backsaaten, Gewürze, Malze, glutenfreie Ware, Mühlenbesichtigungen.

Adresse:
Hauptstraße 31
03096 Burg (Spreewald)
www.spreewaldmuehle.de
Tel.: 035603-1610
Mühlenladen Tel.: 0160-93233298

Mehr Infos
3 Heimatstube_Burg

Heimatstube Burg

In einem reetgedeckten spreewaldtypischen Blockhaus befinden sich zwei Dauer- sowie eine wechselnde Sonderausstellung. Sie gewähren interessante Einblicke in das geschichtsträchtige und sagenumwobene Burg im Spreewald und dokumentieren Ausschnitte aus dem früheren und heutigen Leben im Bereich der Haus- und Landwirtschaft – u.a. die Verarbeitung von Flachs/Faserlein zu Leinen. Informiert wird zudem über sorbische/ wendische Traditionen.

Adresse:
Am Hafen 1
03096 Burg (Spreewald)
Tel.: 035603-75729

Mehr Infos
4 Urban_Eis_Kaffeeladen

Urban's Eis- & Kaffeeladen

Leckere Kuchen, Kaffee in vielen Variationen, Biomilch-Eisspezialitäten u.a. „Quark mit Leinöl“; Familienbetrieb seit 1972.

Adresse:
Hauptstraße 39
03096 Burg (Spreewald)
Tel.: 035603-448
www.cafe-urban.de 

Mehr Infos
5 Blaue_Kiste_Die_Eiswerker

Blaue Kiste - Die Eiswerker

Eisspezialitäten u.a. laktosefreie und für Diabetiker geeignete Sorten, Milch-Eis-Shakes, Kuchen, Kleingebäck, Kaffeespezialitäten.

Adresse:
Hauptstraße 48a
03096 Burg (Spreewald)
Sylke Buchan
Tel.: 035603-75665
www.die-eiswerker.de 

Mehr Infos
6 Restaurant_Konrads

Restaurant „Konrads"

Adresse:
Ringchaussee 154
03096 Burg, (Spreewald)
Tel.: 035603-759490
www.spree-balance.de 

Mehr Infos
7 Spreewald_Therme_Burg

Spreewald Therme Burg

Therme mit SoleBad, SaunaGarten, ThermenRestaurant, Fitness- und Wellnessangebot; SoleBad: 6 Badebecken mit unterschiedlichen Temperaturen & Sole-Konzentrationen, Warmaußenbecken mit Strömungskanal, Dampfbad & Sole-Inhalation; SaunaGarten mit 7 Saunen; Wellnessbereich: Massagen, Packungen, Bäder und Kosmetik mit Pflegeprodukten mit Leinöl, Gurke, Spreewaldsole, Kräutern und Spreewaldalgen.

Adresse:
Ringchaussee 152
03096 Burg (Spreewald)
Tel.: 035603-18850
www.spreewald-therme.de 

Mehr Infos
8 PanoramaRestaurant

PanoramaRestaurant

Adresse:
PanoramaRestaurant & ThermenRestaurant
Spreewald Thermenhotel & Spreewald Therme
Ringchaussee 152
03096 Burg (Spreewald)
Tel. ThermenRestaurant: 035603-18850
Tel. PanoramaRestaurant: 035603-1885765
www.spreewald-therme.de 

Mehr Infos
9

Bleiche Resort & SPA - Hotelrestaurants

Adresse:
Bleichestraße 16
03096 Burg (Spreewald)
Tel.: 035603-620
www.bleiche.de 

Mehr Infos
10 Speisenkammer_Burg

Speisenkammer Burg

Adresse:
Waldschlösschenstraße 48
03096 Burg (Spreewald)
Tel.: 035603-750087
www.speisenkammer-burg.de 

Mehr Infos
11 Waldhotel_Eiche

Waldhotel Eiche

Adresse:
Eicheweg
03096 Burg (Spreewald)
Tel.: 035603-67000
www.waldhotel-eiche.de 

Mehr Infos
12 Heimatstube_Neu_Zauche

Heimatstube Neu Zauche

Ausstellung von liebevoll zusammengetragenen Alltagsgegenständen und Hausrat, niedersorbische Trachtenkombinationen für unterschiedliche Anlässe und Gerätschaften für die Verarbeitung von Faserlein

Adresse:
Schlossstraße 2
15913 Neu Zauche
gegenüber des Gutshaus Neu Zauche
Silvia Tilgner Tel.: 035475-15734
Brigitte Bast Tel.: 035475-270

Mehr Infos
13 Gasthaus_Zum_Oberspreewald

Gasthaus Zum Oberspreewald

Adresse:
Brunnenplatz 11
15913 Neu Zauche
Tel.: 035475-468
www.zumoberspreewald.de 

Mehr Infos
14 Spreewald-MARKT

Spreewald-MARKT - Landfleischerei Turnow im NP-Markt

Diverses Sortiment an zertifizierten Spreewalderzeugnissen, Fleisch- und Wurstwaren aus eigener Produktion.

Adresse:
Lübbener Straße 57
15913 Straupitz
Tel.: 035475-804462

Mehr Infos
15 Baeckerei_Vater

Bäckerei Vater

Traditionsreicher Familienbetrieb, geführt in dritter Generation. Ursprüngliche Brot- und Backwarenqualität mit natürlichen Rezepten, Herstellung in handwerklicher Tradition, Brotherstellung aus eigenem Natursauerteig u.a. Mühlenbrot- ein Roggenschrotbrot mit gemahlenem Leinpresskuchen, Filialen in Straupitz, Lübben und Lieberose.

Adresse:
Bahnhofstraße 3
15913 Straupitz
Tel.: 035475-428
www.baeckerei-vater.de 

Mehr Infos
16 Hollaender-Windmuehle_Straupitz

Holländer-Windmühle Straupitz

Letzte produzierende Dreifachwindmühle in Europa: Mahl-, Öl- und Sägemühle, 1850 Errichtung der gemauerten Holländer-Windmühle auf dem Standort einer im gleichen Jahr abgebrannten hölzernen Bockwindmühle, Mühlenshop, Gastronomie im Mühlenhaus, Herstellung von konventionellem und Bio-Leinöl.

Adresse:
Laasower Straße 11a
15913 Straupitz
Tel.: 035475-16997
www.windmuehle-straupitz.de 

Mehr Infos
17 Historischer_Kornspeicher_Straupitz

Historischer Kornspeicher Straupitz

Ausstellung mit antiquarischen Zeitzeugen der jahrhunderte alten Dorfgeschichte, Ladengalerie, Veranstaltungsangebote. Information und historische Arbeitsgeräte zur Leinsaat- und Leinfasergewinnung bis zur Herstellung des Leintuches.

Adresse:
Kirchstraße 12
15913 Straupitz
Tel.: 035475-804709
www.kornspeicher-straupitz.de 

Mehr Infos
18 Gasthaus_Zur_Byttna

Gasthaus Zur Byttna

Adresse:
Cottbuser Straße 28
15913 Straupitz
Tel.: 035475-80838

Mehr Infos
19 Besucherzentrum-Schlossberghof_Burg_11

Besucherzentrum - Schlossberghof Burg 11

Information & Ausstellung, Natur-Erlebnis-Uhr, Sitz der Naturwacht Spreewald, Kräutergarten „Kräuterey“ mit Hofladen, Annemarie-Schulz-Haus.

Adresse:
Byhleguhrer Straße 17
03096 Burg (Spreewald)
Tel.: 035603-6910
www.spreewald-biosphaerenreservat.de 

Mehr Infos

Die Gastgeber-Region

Unterwegs im nördlichen Oberspreewald

Start/ Ziel:
Am Hafen 1, 03096 Burg (Spreewald) oder beliebiger Einstieg in die Rundtour

Tourverlauf:
Burg-Dorf (Hauptstraße – Kurparkstraße) – Burg-Kolonie (Bahnhofstraße) – Burg-Kauper (Ringchaussee – Waldschlösschen – Waldschlösschenweg – Gasthaus Eiche) – KannomühleNeu ZaucheStraupitzBurg-Kauper (Ringchaussee, Willischzaweg, Byhleguhrer Straße) – Burg-Dorf (Hauptstraße)

Die Tour nutzt Wegeabschnitte des Gurkenradweges, des Spreeradweges, des Fürst-Pückler-Radweges und des Fontaneweges.

Streckencharakter:
Ebener Verlauf ohne Anstiege, überwiegend Nutzung von Radwegen.

Die Öffnungszeiten
der empfohlenen Besuchspunkte, Gasthöfe und Restaurants entnehmen Sie bitte den angegebenen Webseiten oder erkundigen Sie sich telefonisch.

Auskunft & Information:
Touristinformation Burg (Spreewald)

Am Hafen 6, 03096 Burg (Spreewald), Tel.: 035603-750160, www.burgimspreewald.de

Touristinformation Oberspreewald
Kirchstraße 11, 15913 Straupitz (Speewald), Tel.: 035475-80977, www.teg-lds.de

Tourismusverband Spreewald Raddusch
Lindenstraße 1, 03226 Vetschau/Spreewald, Tel.: 035433-72299, www.spreewald.de

Mehr zu Spreewälder Leinöl und weiteren Produkten erfahren Sie auf www.gutes-spreewald.de. 

Was macht den Spreewälder stark?

Kneedeln, Leineel und Quark.
Was schmeckt am zur Sonntagsruh?
Kaffee und Plinse dazu.
Was werd er immer lieben?
Gritzwurscht mit großen Grieben.
Was gibt am Mut und Zorn?
Alter Cottbuser Korn.
Was klärt den Kopp bei Mann und Frau?
Saure Gurken aus Lübbenau.

Frisch gepresstes Traditionsöl

Seit hunderten von Jahren wird im Spreewald Flachs/ Lein angebaut und zu unterschiedlichen Produkten verarbeitet. Die Auenlandschaft mit ihren guten Böden und dem feuchten Mikroklima bot für Flachsanbau ideale Voraussetzungen. Je nach Verwendung wird in Faserlein und Öllein unterschieden. Die größere Bedeutung hatte anfangs der Anbau von Faserlein, um daraus die Leinfäden zu spinnen und diese anschließend zu Leinenstoffen bzw. zur Leinwand zu verweben.

Seit Ende des 16. Jahrhunderts entwickelte sich die Leinweberei stetig und erlebte im 18. Jahrhundert/Anfang des 19. Jahrhunderts ihre Blütezeit. Mit der beginnenden Industrialisierung in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts verlor das Handwerk und damit auch der Anbau von Faserlein an Bedeutung.

Heute gewinnt dafür zunehmend der Öllein für die Herstellung von frisch gepresstem Spreewälder Leinöl an Bedeutung. Unverwechselbar im Geschmack und reich an wertvollen Fettsäuren bildet es einen wichtigen Beitrag zur bewussten und gesunden Ernährung. Wer sich selbst oder seinen Lieben etwas Gutes tun möchte, kommt an diesem Leinöl nur schwerlich vorbei. Entdecken Sie den Geschmack des Spreewalds.

Öllein-Ernte bei Sellendorf

Nach dem Mähen werden die Samen durch Dreschen aus den Kapseln geholt. Teile anderer Pflanzen müssen aussortiert werden. Dies geschieht in Vetschau/Spreewald, wo die Schälmühle einen Reinheitsgrad von 99,9 Prozent erreicht. Sind die Leinsamen gereinigt, machen sie sich auf den Weg zu den Ölmühlen, die das Spreewälder Leinöl pressen.

Praktische Informationen

Die Tour ist ca. 28 km lang und ganzjährig für Ausflüge geeignet. Die hier dargestellte Routenführung der Geniessertour kann von der auf dem Tourenflyer eingezeichneten abweichen. Erstere ist die anhand der Koordinaten automatisch berechnete, letztere die landschaftlich reizvollere.

Die Anreise per Zug oder Bus ist wie folgt möglich: Ab Berlin mit dem RE 2 oder mit dem RB 24 bis Lübben (Spreewald). Ab Lübben mit dem RB 41 bis Vetschau/Spreewald; Taktung: stündlich. Ab Vetschau/Spreewald mit dem Bus Linie 38 oder ab Cottbus mit dem Bus Linie 47, PlusBus Linie 500.

Dauer der Tour mit dem Fahrrad ca. 3 Stunden (ohne längere Stopps).

Downloads

Hier finden Sie die passenden Downloads zur Geniessertour.